Aktuelles

Gesunde Schule

seit März 2016

Ergebnis der Altpapiersammlung

im September 2020:  2.451 kg

Nächste Sammlung: 

13. Oktober 2020

Liebe Eltern,

nach Rücksprache mit Herrn Abraham vom Gesundheitsamt können wir Ihnen mitteilen, dass es nach Recherche des Amtes und dem derzeitigen Erkenntnisstand keine Quarantänemaßnahmen für Schüler und Lehrerschaft geben wird.

Die Schulleitung der Grundschule Glashütte

Erholsame Herbstferien für alle!!!

Handreichung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen in Coronazeiten

 

Login

Schuleinführung

Die Schuleinführung 2020/21 findet am Samstag, dem 29. Augsut 2020 um 13 Uhr für die Klasse 1a und um 14 Uhr für die Klasse 1b in der Aula der Grundschule Glashütte statt.

20200831 080924k

 

Eine Schuleinführung zum Staunen

In diesem Jahr verlaufen viele Dinge pandemiebedingt ein bisschen anders. Dennoch wurden am Sonnabend, dem 29.08.2020, 32 Kinder aus der Kernstadt Glashütte sowie den umliegenden Ortsteilen Schlottwitz, Dittersdorf, Börnchen, Luchau, Johnsbach und Bärenhecke feierlich in die Grundschule Glashütte aufgenommen.

In zwei aufeinanderfolgenden Durchgängen liefen die angehenden Grundschüler zum Titel „Ein Hoch auf uns“ in die Aula der Grundschule Glashütte ein. Gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern fand dann eine Feierstunde im kleinen Rahmen statt, die von der Schulleiterin Frau Schneider eröffnet wurde. Trotz Corona-Pandemie und zwischenzeitlicher Schulschließung im vergangenen Schuljahr ermöglichten es die Klassenlehrerinnen Frau Schiffel und Frau Rother mit den „ehemaligen“ 3. Klassen ein kurzes Theaterstück aufzuführen. „Der Löwen, der nicht schreiben konnte“ spielte darin die Hauptrolle. Nicht nur die angehenden Grundschüler und ihre Familien in der Aula, sondern auch der Löwe selbst merkten dabei, wie wichtig es ist, das Lesen und Schreiben zu lernen. Denn um mit seiner großen Liebe in Kontakt zu treten, half dem Löwen ein vom Mistkäfer oder Nilpferd geschriebener Liebesbrief nur wenig. Mit ein wenig Geduld und Arbeit konnte er am Ende aber doch noch das Herz seiner geliebten Löwin gewinnen.

Auch die Zuckertütenübergabe ging unter Pandemiebedingungen etwas anders vonstatten. Schon nach dem Einmarsch bemerkten die 32 Einschüler den bunt schillernden Zuckertütenautomaten, der nach dem Theaterstück für jedes Kind eine ganz persönliche Überraschung bereithielt. Mit lautem Klingeln und kleinen „Fehlmeldungen“, wie beispielsweise einer viel zu klein geratenen Zuckertüte oder einem Rotkohlkopf, brachte dieser Automat die angehenden Grundschüler zum Staunen und Schmunzeln. Nach etwa 45 Minuten neigten sich jeweils beide Schuleinführungen der Klasse 1a und 1b dem Ende. Danach konnten alle Einschüler freudestrahlend zusammen mit ihren Gästen zu den privaten Feierlichkeiten übergehen.

Unser Dank gilt den Mitarbeitern des Bauhofes sowie allen Programmkindern für ihre Unterstützung bei der Organisation und Durchführung dieser feierlichen Veranstaltung. Allen Schulanfängern wünschen wir einen erfolgreichen und unbeschwerten Start in ihre Schulzeit sowie stets beste Gesundheit.

Das Kollegium der Grundschule Glashütte 

Schuleinführung 2018k

            

Zuckertüten 2008k

  • Die Schuleinführung 2019/20 findet am Samstag, dem 17. Augsut 2019 um 14 Uhr in der Prießnitztalhalle Glashütte statt. 
  • Bitte vergessen Sie die Eintrittskarten nicht!

IMG 7966bk

Ein Hoch auf unsere neuen Schüler!

Am Sonnabend, dem 17.08.2019, wurden 25 Kinder aus der Kernstadt Glashütte sowie den umliegenden Ortsteilen Schlottwitz, Dittersdorf, Börnchen, Luchau, Johnsbach und Bärenhecke feierlich in die Grundschule Glashütte aufgenommen. Auch in diesem Jahr fand die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle statt.

Unter den Klängen von „Ein Hoch auf uns“ liefen die Kinder in die Turnhalle ein – vorbei an zahlreichen Eltern und anderen Gästen. Nach einer Ansprache der stellvertretenden Schulleiterin Frau Ruppert haben Instrumentaleinlagen sowie ein Gedicht zum Theaterstück „Die Jule, die keine Lust zum Lernen hatte“ übergeleitet. Dieses Programm wurde diesmal von den Schülerinnen und Schülern der „ehemaligen“ 3. Klassen gestaltet und es handelte von einem Mädchen, das um keine Ausrede verlegen ist, weshalb das Lernen für die Schule gar nicht soooo wichtig ist. Auch gegenüber ihren Freunden zeigt Jule wenig Begeisterung für schulische Belange, aber durch eine Überraschung von ihrer Oma wendet sich das Blatt. Die Einladung in den Zirkus verpasste Jule nämlich leider, weil sie den Brief von Oma noch nicht richtig lesen konnte. Am Ende verstehen nicht nur die Kinder im Publikum, sondern auch Jule selbst, dass man in der Schule aufmerksam aufpassen sollte. Für Auflockerung sorgten musikalische Beiträge, welche Christiane Grahl begleitete.

Nach der schauspielerischen Einlage kam dann der wichtigste und aufregendste Teil der Veranstaltung: die Zuckertütenübergabe. Viele staunende und strahlende Gesichter waren unter den 25 Einschülern sowie Eltern und Gästen zu sehen. So konnte Frau Ruppert nach 45 Minuten alle verabschieden und im gleichen Atemzug dazu einladen, noch einen Blick in die Grundschule beziehungsweise das eigene Klassenzimmer zu werfen.

Wir danken den Mitarbeitern des Bauhofes, dem Tontechniker Herrn Erik Mörl, dem Produzenten unseres traditionellen Videofilmes Herrn Dirk Wittig sowie allen Programmkindern für ihre Unterstützung bei der Organisation und Durchführung dieser feierlichen Veranstaltung. Auch den freiwilligen Helfern des DRK gilt unser Dank und wir wünschen allen Schulanfängern einen erfolgreichen und unbeschwerten Start in ihre Schulzeit.

Das Kollegium der Grundschule Glashütte